Grundrisse fürs Doppelhaus

Wer ein Doppelhaus baut, plant dafür einen Grundriss. Dieser hängt von den Außenabmessungen, der Form und persönlichen Bedürfnissen ab. 

Oft ist eine Doppelhaushälfte lang und schmal, das hat Einfluss auf den Grundriss. Relevant für die Raumplanung ist auch, ob das Doppelhaus zwei oder drei Etagen vorsieht.

Es gibt natürlich nicht den einen Grundriss für ein Doppelhaus, sondern viele individuelle Lösungen – je nach Bau- und Familiensituation.

Grundrisse von Doppelhäusern können, müssen aber nicht spiegelverkehrt sein. Häufig wird die Treppe an die gemeinsame Hausseite platziert, da hier ohnehin keine Fenster eingeplant werden können.

Unsere Beispiele zeigen, wie unterschiedlich die Raumplanung für ein Doppelhaus ausfallen kann. Allgemeine Tipps finden Sie auch im Beitrag Grundrissplanung.

Grundriss für Familie mit drei Kindern

Bei Doppelhaus Lanos stehen pro Doppelhaushälfte kompakte 6,80 Meter auf 10 Metern Grundfläche zur Verfügung. Damit eine Familie mit drei Kindern hier trotzdem gut und komfortabel wohnen kann, wird der Platz im Erdgeschoss, Obergeschoss und Dachgeschoss geschickt eingeteilt.

  • Im Erdgeschoss befindet sich der offene Familienraum mit Küche, Essbereich und Wohnbereich.
  • Von der Diele führt eine Treppe ins Obergeschoss, wo drei unterschiedlich geschnittene Kinderzimmer und ein Kinderbad eine eigene Etage für den Nachwuchs bereitstellen.
  • Ganz oben, im Dachgeschoss, freuen sich die Eltern über ihren privaten Rückzugsraum. Der Grundriss sieht einen großzügigen Schlafraum mit Ankleide, ein Bad en suite sowie einen Abstellraum vor. 

Grundriss einer schmalen Doppelhaushälfte

Doppelhäuser müssen sich in der Regel ziemlich schmal machen. In diesem Fall betragen die Maße gute sieben Meter auf 12,5 Meter. Um so wichtiger ist es, bei begrenzter Ausdehnung eine sinnvolle Raumaufteilung für ein großzügiges Wohngefühl zu planen.

Im „Partner 158“ steht schöner  Lebensraum auf zwei Etagen zur Verfügung ­– sogar für eine größere Familie. Schon der Eingangsbereich wurde mit zwei Garderoben überlegt gestaltet. Er bietet Zugang zu einem Zimmer, das sich als Home Office eignet, Gästen ein eigenes Reich ermöglicht oder als viertes Kinderzimmer  genutzt werden könnte. Das gegenüberliegende Gäste-WC bietet praktischerweise auch Platz für eine zusätzliche Dusche. Die Diele führt in den weiten hellen Essbereich, an dessen Wand sich die gerade Treppe schmiegt. Der Raum punktet mit üppiger Verglasung und einem Zugang zum Garten. Im hinteren Bereich des Hauses schließen sich Wohnbereich und Küche an, wobei die drei Zonen Essen, Wohnen und Kochen auch untereinander getauscht werden könnten.

Flexibel nach eigenen Wünschen gestalten lässt sich auch die obere Ebene, die im Dan-Wood-Vorschlag drei Kinderzimmer, ein Masterschlafzimmer mit Ankleide, das Familienbad und eine kleine praktische Abstellkammer enthält. Hier könnten je nach Situation die Kinderzimmer auf zwei reduziert und vergrößert oder ein Spielflur oder ein zusätzliches Kinderbad geplant werden. Das kompakte und architektonisch interessante Doppelhaus bietet sich für verschiedene individuelle Lösungen an. Das Haus ist ringsum freigiebig mit Fenstern ausgestattet und garantiert viel Licht.

Fast quadratischer Grundriss für ein Doppelhaus

Diese Doppelhaushälfte verfügt über eine fast quadratische Grundfläche von 8,66 Meter auf 9,85 Meter, die mehr Spielraum für die Raumplanung lässt als die schmalen Doppelhausvarianten. Das zeigt sich schon an der Diele, die hier mit über 12 Quadratmetern Wohnfläche sehr großzügig ausfällt, aber auch allen Komfort bietet, die eine Familie im Eingangsbereich benötigt. Ein Gästebad, der Technikraum und das Treppenhaus befinden sich hier.

Geradeaus führt eine doppelflügelige Tür von der Diele in den offenen Wohn- und Essbereich mit über 40 Quadratmetern und dank der bodentiefen Fenster sehr groß und hell. Links um die Ecke, und damit optisch etwas abgetrennt, schließt sich die offene Küche an. Eine Etage höher folgt das typische Raumprogramm aus Kinderzimmern, Schlafzimmer und Bad, der vorhandene Platz wird optimal ausgenutzt. Ein zentraler, fünf Quadratmeter großer Flur erschließt die einzelnen Räume.

Der Grundriss sieht zwei fast gleich große Kinderzimmer mit jeweils knapp 14 Quadratmetern vor. Die Eltern können in ihrem gut 19 Quadratmeter großen Schlafzimmer auch geräumige Schränke und bei Bedarf einen Home-Arbeitsplatz unterbringen. Mit einer Fläche von zehn Quadratmetern erweist sich das Badezimmer als familientauglich und bietet sowohl Dusche als auch Wanne. Zum Wohnkomfort im Dachgeschoss tragen die geringe Dachneigung von 30 Grad und der Kniestock mit 105 Zentimetern Höhe bei.

Weitere Beispiele  für Doppelhaus-Grundrisse finden Sie auf der nächsten Seite.